Wissen zum Lesen, Hören und Sehen: Vom Forschungsnewsletter zum Demenzei

Auf unserem Blog finden Sie hoffentlich unterhaltsame, informative und anregende Formate und Serien, die Sie in der professionellen Pflege weiterbringen. Dabei lautet unser Schwerpunkt: Demenz- und Versorgungsforschung. Wir vermitteln das Wissen zu diesem Schwerpunkt auf multimediale Art: Ob Video-Beiträge, Tagebucheinträge, Hörspiel, Slideshow, E-Book oder Interviews. Entdecken Sie die ganze Vielfalt unserer kleinen Wissenswelt. Neugierig geworden?

Ende 2012 wurde dieser Blog ins Leben gerufen. Dreh- und Angelpunkt ist dabei das Thema Demenz und die Vermittlung von Erkenntnissen aus der Forschung an Praktiker aus der Pflege. Dabei vermitteln wir Ihnen dieses Wissen auf multimediale Art.

Unser aktuelles Wissens-Angebot für Sie:

  • Sie wollen mehr zu unseren Forschungsprojekten wissen? Einen Überblick dazu gibt es hier.
  • In unserem kostenfreien Forschungsnewsletter fassen wir für Sie wesentliche Erkenntnisse und Studien aus der internationalen Demenz- und Versorgungsforschung anhand von verschiedenen Themenschwerpunkten zusammen. Das schafft Überblick und erspart Ihnen viel Zeit für Recherche!
  • In unserem Video-Format “Das Demenzei des Monats”  behandeln wir zum Teil brisantere Fragen aus der Welt der Demenzforschung, um mit Ihnen zu diskutieren. So wurde im ersten Demenzei das Thema “Diagnostik bei Alzheimer” behandelt, im zweiten Demenzei der “Umgang mit Wahn, Halluzinationen und Lügen”. Dazu kommen weitere Beiträge, Interviews mit Experten und Medienempfehlungen zur Vertiefung. Die Reihe wird bis Mai 2015 fortgesetzt.
  • Von Juni 2013 bis Mai 2014 erschien das Demenztagebuch von Katja Hörter täglich auf diesem Blog. In dem Tagebuch schilderte die Sozialarbeiterin und Kunsttherapeutin Katja Hörter ihre persönlichen Erfahrungen in der Pflege ihrer demenzkranken Großmutter in ihrem letzten Lebensjahr. Lesenswert!
  • Sie haben häufig viel Stress und wissen nicht, wo Ihnen gerade der Kopf steht? Kein Problem. Wie Sie sich selbst im Pflegealltag besser organisieren können und dabei gleichzeitig den Blick für Beziehungen in der Versorgung von Menschen mit Demenz bewahren, darüber klären wir Sie in unserer Serie Selbstmanagement in der Pflege auf. Ergänzend zu dieser Reihe haben wir außerdem im August 2014 ein kostenfreies E-Book mit zwei zusätzlichen Video-Beiträgen publiziert. Hier der Link dazu.
  • In der Serie Demenzwissen im Social Web geht es dagegen um die Frage, wie Sie soziale Medien (etwa Videos und elektronische Bücher) gezielter für die Suche nach relevantem Wissen zum Thema Demenz nutzen können. Dabei können soziale Medien – entgegen mancherlei Vorurteile – sehr nützlich sein. Darüber hinaus gibt es unter dieser Kategorie Interviews mit Gestaltern, die soziale Medien dazu nutzen, eigene Formate zu entwickeln, die etwas mit dem Thema Demenz zu tun haben. So finden Sie hier besipielsweise ein Interview mit einem Arzt, der mit seiner eigenen Medienagentur einen Kurzfilm zum Thema Alzheimer realisiert hat, oder ein Interview mit einem Designer, der zusammen mit Senioren ein soziales Netzwerk entwickelt hat.
  • Darüber hinaus können Sie unserem Pressespiegel entnehmen, wo unsere Schwerpunkte aktuell jeweils liegen.

Viel Spaß auf diesem Blog: Ihr Team vom Dialog- und Transferzentrum Demenz!

Kommentar verfassen