Ungewöhnliches Projekt: Rapmusik und Demenz

Ich bereue nichts

Wir sind immer auf der Suche nach ungewöhnlichen Medien zum Schwerpunkt Demenz. Deshalb wollen wir Ihnen das musikalische Projekt “REMINITENZ” ans Herz legen. Das Besondere: Die zehn Rap-Songs auf der CD sind aus Erzählungen älterer und größtenteils kognitiv beeinträchtigter Menschen entstanden.

REMINITENZ ist eine CD mit zehn RAP-Songs, in denen Menschen von Dingen berichten, die ihnen wichtig sind: von lebenslanger Liebe, ihrer Freude an der Natur, von entmündigendem Verhalten der Umwelt und von Widerstandsgeist.

REMINITENZ ist eine Worterfindung. Das Wort verbindet REMINISZENZ (ein etwas in die Jahre gekommener Ausdruck für das sich Zurückerinnern) und RENITENZ, was so viel bedeutet wie sich gegenüber allzu großem Druck in Richtung Konformität und Anpassung zu verweigern. RENITENZ ist eine Haltung, die mit RAP gut zusammengeht. Und REMINISZENZ deutet an, dass im Zentrum dieses Albums die Geschichten von Menschen stehen, die schon vieles erlebt haben, woran es sich zu erinnern lohnt. Die CD REMINITENZ ist eine Gemeinschaftsproduktion der Demenz Support Stuttgart mit dem Rapper und Altenpfleger “MEIN NAME IST NASE”.

Gedreht wurde “Ich bereue nichts” im September 2016 in Stuttgart. Mit dabei waren Menschen im Alter von 14 bis 86 Jahren, mit und ohne kognitive Einschränkungen, Liebhaber von Volksmusik, Hip Hop, Schlager, Klassik und Rock. Sie alle tanzten, feierten und gestalteten eine bunte Performance. In ihr werden die wilden Jugendtage der Geschichtenerzählerin lebendig, die sich mittlerweile dem Altern und demenziellen Veränderungen stellt und den alten kämpferischen Geist nicht eingebüßt hat.

Das Besondere: Zu Wort kommen zehn ältere Menschen, von denen die meisten mit einer neurodegenerativen bzw. kognitiven Beeinträchtigung leben. Sie haben ihre Geschichten den Mitarbeiter/innen von Demenz Support erzählt, damit sie von dem Musiker MEIN NAME IST NASE samt musikalischen Begleitern in Rap-Songs übersetzt und anschließend vertont werden konnten.

So sind Musikstücke entstanden, die in der Ausdruckweise des RAP authentische Geschichten erzählen. Jeder Song-Text wurde mit den Geschichtenerzählern besprochen und es wurde geprüft, ob er das Gesagte und Gemeinte tatsächlich wiedergibt. Wo nötig wurden die Songs verändert oder neu geschrieben – so lange, bis sie schließlich von den Geschichtenerzählern freigegeben wurden. Herausgekommen ist dabei ein musikalisch wie auch textlich überzeugender Beitrag zur deutschsprachigen RAP-Musik und zur Artikulation der Stimmen Demenzbetroffener.

Kostproben und Bestellung

Zur CD REMINITENZ gibt es auf YouTube ein Musik-Video zum Song “Ich bereue nichts”. Außerdem: Ein Doku-Clip, der Einblicke in die Entstehung von “Ich bereue nichts” gibt und in dem einige der MacherInnen zu Wort kommen. Dieses “Making of” zum Song können Sie hier einsehen.

Wer die CD darüber hinaus gegen einen Unkostenbeitrag von € 10.00 über Demenz Support BFS GmbH beziehen möchte, kann dies in der Form einer E-Mail mit Ihrer Bestellung und unter Angabe Ihrer Postadresse an info@demenz-support-bfs.de machen.

Kommentar verfassen