Angst in der Beratungspraxis: Vortrag von Jutta Meder

Dies ist der sechste Vortrag als Audio-Beitrag zur Fachtagung “Angst und Demenz”, die am 8. November 2017 an der Universität Witten/Herdecke stattfand. Jutta Meder (Demenzfachberaterin, Alzheimer Gesellschaft, Demenz-Servicezentrum Region Ruhr) schildert ihre Erfahrungen als Beraterin im Umgang mit den Angehörigen von Menschen mit Demenz, was deren Ängste anbelangt. Außerdem gibt es in ihrem Vortrag ein Fallbeispiel aus der Beratungspraxis.

Weiterlesen →

Christel Bienstein geht in den (Un-)Ruhestand: Eine persönliche Würdigung

Mit Ideen, Charme und sehr viel Engagement ist Christel Bienstein zu einer der bekanntesten deutschen Pflegewissenschaftlerinnen avanciert. Detlef Rüsing – Leiter der Dialog- und Transferzentrum Demenz (DZD) an der Universität Witten/Herdecke – hat ihren Werdegang über viele Jahre hautnah miterlebt. Grund genug, ihr herausragendes gesellschaftliches Engagement im Dienste der Pflege nach ihrer Verabschiedung aus persönlicher Perspektive zu würdigen.

Weiterlesen →

Angstbewältigung für professionell Pflegende: Einführung in die achtsamkeitsbasierte Meditation

In diesem Grundlagenbeitrag von Marcus Klug kehren wir die Perspektive um. Statt den Fokus auf die Frage zu richten, wie Betroffene und Angehörige bei Demenz mit Angst umgehen, geht es um die professionell Pflegenden. Denn in kaum einer anderen Berufsgruppe ist das Risiko, an Burnout zu erkranken, so hoch wie unter Pflegenden. Das hat viel mit Angst und Stress zu tun. Achtsamkeitsbasierte Meditation kann helfen, diese Probleme auf Dauer wesentlich zu reduzieren.

Weiterlesen →

Video zum Fachtag: Angst und Demenz

Das Dialog- und Transferzentrum Demenz (DZD) veranstaltet am 8. November an der Universität Witten/Herdecke eine Fachtagung mit dem Thema “Angst und Demenz”. Die Veranstaltung beginnt um 10:00 und endet um 17:00 Uhr. Auf dem Programm stehen hochkarätige Referenten wie Prof. Dr. Erich Grond (Emeritierter Professor für Sozialmedizin und Psychopathologie, Hagen) und Gudrun Schaade (Entwicklung von Konzepten und Behandlung von demenziell erkrankten Menschen, stationär und ambulant, Hamburg). Der Eintritt beträgt 50 Euro. Erfahren Sie mehr.

Weiterlesen →

Bewegungsangebote für Menschen mit Demenz: Neue Literaturübersicht

Regelmäßige Bewegung lindert viele begleitende Symptome, die bei Demenz ausgelöst werden können: Darunter Angststörungen und Depression, ständige Unruhe und Anspannung. Das Netzwerk NRW Demenz und Bewegung hat eine neue Literaturliste mit dem Ziel veröffentlicht, beruflich und freiwillig Engagierten im Sport, Angehörigen von Menschen mit Demenz und anderen Interessierten den Zugang zu weiterführenden Informationen über den Aufbau und die Durchführung von Bewegungs- und Sportangeboten für Menschen mit Demenz zu erleichtern.

Weiterlesen →