Neue Studie zeigt: Alkoholmissbrauch erhöht die Wahrscheinlichkeit für eine Demenzerkrankung stärker als bisher angenommen

Glitter and a glass of rosé

Bis dato wurde das Risiko, durch regelmäßigen Alkoholkonsum an Demenz zu erkranken, weit unterschätzt. In einer von französischen und kanadischen Medizinern durchgeführten Studie konnte jüngst vor allem der Zusammenhang zwischen Alkoholmissbrauch und einer Erkrankung an Demenz im frühen Lebensalter, vor dem 65. Lebensjahr, nachgewiesen werden.

Weiterlesen →

Neuer Expertenstandard: Interview mit Prof. Dr. Andreas Büscher

In der neuen Podcast-Serie “Der neue Expertenstandard in der Pflege von Menschen mit Demenz” beleuchten wir die Hintergründe, die rechtliche Verbindlichkeit und die inhaltlichen Schwerpunkte dieses Standards. Dabei liegt der Fokus auf der Beziehungsgestaltung. Im ersten Podcast gibt es ein Interview mit Prof. Dr. Andreas Büscher von der Hochschule Osnabrück. Büscher ist wissenschaftlicher Leiter des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP).

Weiterlesen →

Angst und basale Stimulation: Interview mit Ansgar Schürenberg

Dies ist das achte Video zur Fachtagung “Angst und Demenz”, die am 8. November 2017 an der Universität Witten/Herdecke stattfand – ein Interview mit Ansgar Schürenberg (Demenzkompetenzzentrum Passwang). Schürenberg ist Experte für basale Stimulation in der Pflege von Menschen mit Demenz. Im Interview fragt Marcus Klug danach, was man unter basaler Stimulation versteht und inwieweit diese zur Reduktion von Angst beiträgt.

Weiterlesen →