Inklusion und Teilhabe: Eine Begriffsklärung

Die beiden Pflegewissenschaftler Georg Franken und Christian Müller-Hergl vom Dialog- und Transferzentrum Demenz (DZD) haben im Auftrag der Landesinitiative Demenz-Service NRW eine Literaturstudie und ein Arbeitspapier zu den beiden Begriffen “Teilhabe” und “Inklusion” verfasst. Beide Beiträge, die den Bogen von der Begriffsklärung, der Geschichte der Psychiatrie und Behindertenbewegung bis hin zur aktuellen Inklusionsdebatte spannen, sind ab sofort frei verfügbar.

Weiterlesen →

Sexualbegleitung für Demenzkranke: Runder Tisch legt Expertenbericht vor

Seit 2011 existiert der Runde Tisch Prostitution in Nordrhein-Westfalen. Zu den Sitzungen wurden verschiedene Experten mit jeweils unterschiedlichen Perspektiven auf das Thema Sexualbegleitung eingeladen. Der Abschlussbericht zu diesem Projekt kann ab sofort frei abgerufen werden. Das Dialog- und Transferzentrum Demenz (DZD) hat dieses Projekt um eine wichtige Frage ergänzt: Wie sieht Sexualbegleitung bei Menschen mit Demenz aus?

Weiterlesen →

Niedrigschwellige Betreuungsangebote für Demenzerkrankte in NRW: Vortrag von Detlef Rüsing

Am 28.08.2013 präsentierte Detlef Rüsing, Leiter des Dialog- und Transferzentrum Demenz (DZD) an der Universität Witten/Herdecke, ausgewählte Ergebnisse einer Kundenbefragung zum Nutzen von niedrigschwelligen Betreuungsangeboten in der Pflege nach §45 SGB XI in der Akademie der Wissenschaft und Künste in Düsseldorf.

Weiterlesen →